Freitag, 20. Juni 2008

Freiberuflicher Bibliothekar?

Ja, das gibt's!
Martin Eichhorn, ehem. Referendar der ZLB, bietet z.B. Seminare zur "Konflikt- und Gefahrenprävention in öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken" an und bereist dabei die gesamte Republik.



Aber auch mit Web2.0-Kursen für Bibliothekare kann man sein Geld verdienen. Gefunden habe ich diesen Link über einen Blogpost von "Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW". In Düsseldorf wird tatsächlich eine Fortbildung zum Thema "Google-Dienste" angeboten.
Julia Bergmann, die diese Kurse anbietet, hat ihren Namen zur Marke gemacht:


Vielleicht auch für uns ein interessanter Berufszweig...

Donnerstag, 19. Juni 2008

Fernstudiumsbeschreibung als Tagcloud

Ich hab mal spaßeshalber den Text der Webseite, auf der unser
Studium
beschrieben wird, von wordle zu einer Tagcloud formen
lassen: